OUR BLOG

04 Mai 2022

Webedia strukturiert Gaming Führungsebene um

  • Dawid Hallmann folgt auf René Heuser als Director Gaming
  • Rae Grimm wird Head of Digital Publishing Gaming
  • Neue Führung soll Gaming-Assets noch weiter voranbringen und inklusiver machen
  • Hannes Rossow und Dimitry Halley werden Redaktionsleiter von GamePro und GameStar
  • Oliver Stannius wird Head of Video

Zu Jahresbeginn strukturiert Webedia seine Managementebene im Gaming-Bereich um. 

Dawid Hallmann, seit 2019 Head of Digital Publishing Gaming, übernimmt die Position des Director Gaming von René Heuser, der dem Unternehmen in anderer Position erhalten bleibt. 

Hallmann: Wir sollten im Gaming Trends selbst setzen, nicht hinterherlaufen

“Nach den erfolgreichen letzten Jahren beginnt für uns ein neuer Wachstumszyklus. Mein Ziel ist es, mit den Marken der Webedia Gaming bis 2025 zu den 25 größten Medien Deutschlands aufzusteigen. Das bedeutet, dass wir sowohl unsere bestehenden Zielgruppen vergrößern als auch neue Bereiche erschließen wollen und bereit für größere Investitionen sind,“ so Hallmann.

Er führt aus: Ich bin davon überzeugt, dass wir im Gaming nicht Trends hinterherlaufen, sondern selbst setzen sollten und demnächst auch im Tech-Bereich große Marktanteile gewinnen werden. Der Video- und Audio-Bereich der Webedia Gaming wächst ebenfalls stark, sodass wir hier bald diversifizieren und neue Produkte schaffen möchten.

Rae Grimm verantwortlich für übergreifende Content-Strategie von Webedias Gaming-Assets

Erst 2020 stieg Rae Grimm zur Chefredakteurin von GamePro.de auf. Seit diesem Jahr ist sie Head of Digital Publishing Gaming und für die übergreifende redaktionelle Strategie von Webedias Gaming- und Tech-Assets GamePro, GameStar sowie MeinMMO verantwortlich. 

“Mit Rae als meiner Nachfolgerin schätze ich mich glücklich, eine Person an meiner Seite zu haben, die mit einer klaren, innovativen Content-Vision neue Impulse setzt, die unsere Ziele perfekt widerspiegeln,” erklärt Hallmann.

Unter Rae Grimm soll Gaming breiter und inklusiver gedacht werden

Auch Grimm freut sich über die Chance, als Head of Digital Publishing Gaming etwas zum Positiven verändern zu können: “Gaming breiter und inklusiver zu denken ist seit Jahren eines meiner größten Bestreben und ich freue mich sehr darüber, das nun gemeinsam mit Dawid auf einer übergreifenden strategischen Ebene bei Webedia Gaming anzugehen.” 

Ihre Ziele sind klar: “Gemeinsam mit den Chefredaktionen unserer Marken liegt mein Fokus darauf, einzigartigen, hochwertigen Content und Storytelling noch mehr zum Zentrum unserer Arbeit zu machen. Wir wollen auch diejenigen erreichen, die bisher noch keine Anlaufstelle in traditionellen Gaming-Websites gefunden haben. Videospiele sind für alle da und genau das wollen wir mehr als je zuvor leben.”

Neue Führungsebene bezieht Interessen der Communities und Stakeholder*innen erfolgreich ein

Webedia Deutschland CEO Marc-Andreas Albert ist vom Potenzial der neuen Führungsebene überzeugt: “Ich freue mich, dass wir die Positionen intern mit Rae und Dawid besetzen konnten. Beide haben durch ihre ausgezeichnete Arbeit in den letzten Jahren bewiesen, dass sie unseren Gaming-Assets zu neuen Höhen verhelfen können. Sie verstehen nicht nur unsere Communities, sondern binden immer alle Stakeholder*innen für einen gemeinsamen Erfolg mit ein.”

Rae Grimm weiterhin GamePro-Chefredakteurin, Hannes Rossow neuer Redaktionsleiter

Ihre Position als Chefredakteurin von GamePro.de wird Grimm 2022 interimsmäßig beibehalten. Unterstützung erhält sie von Hannes Rossow, der vom Senior Redakteur zum Redaktionsleiter und Mitglied der Chefredaktion aufsteigt. Bereits seit 2014 ist Rossow für Webedia tätig, zuerst bei gamespilot und seit 2016 bei GamePro als Grimms Stellvertreter. 

Dimitry Halley unterstützt Heiko Klinge als Redaktionsleiter im Tagesgeschäft

Um dem erweiterten Angebot, u.a. im Paid-Bereich bei GameStar gerecht zu werden, gab es auch im Team von Chefredakteur Heiko Klinge eine Änderung: Seit dem 1. April ist Dimitry Halley Redaktionsleiter der Seite. Schon seit 2013 ist ist er Teil der GameStar-Redaktion, zuletzt als Senior Redakteur. Ab sofort unterstützt er Klinge im Tagesgeschäft, damit dieser sich auf die strategische Ebene der Seite konzentrieren kann.

Oliver Stannius stärkt in leitender Funktion den Video-Bereich der Webedia Gaming

Auch das Video-Team erhält Unterstützung: Anfang April stieß Oliver Stannius als Head of Video dazu. Er übernimmt im ersten Schritt ein 7-köpfiges Team, mit dem er  u.a. GameStars Aktivitäten auf YouTube und Twitch weiter vorantreiben wird. Stannius kommt vom Produktions- und VFX-Studio Screencraft Entertainment.

Weitere Fotos finden Sie in diesem Ordner.

a_bauer