OUR BLOG

06 Aug 2020

Rae Grimm wird neue GamePro.de Chefredakteurin

Seit 2016 ist Rae Grimm Head of GamePro.de, Deutschlands reichweitenstärkster Website für Konsolenspiele. Ab sofort übernimmt sie zusätzlich die Position der Chefredakteurin. Durch den Einsatz der 33-Jährigen hat die Seite seit ihrer Übernahme eine Performancesteigerung von 2,2 Mio auf 10,1 Mio Sitzungen (Juni 2016 vs. 2020 via Google Analytics) erfahren. Mit der neuen Konsolengeneration, die Ende des Jahres erscheint, soll GamePro.de weiteren Aufschwung bekommen. Die Berlinerin führt damit die Arbeit von Heiko Klinge fort, der sich in Zukunft voll auf die Entwicklung der GameStar fokussiert.

Rae Grimms Karriere bei Webedia Deutschland startete bereits 2011

Schon während ihres Studiums hat Rae Grimm für kleinere Gaming-Seiten und Blogs geschrieben. Mit einem Praktikum in der Moviepilot-Redaktion 2011 wollte sie testen, ob die Arbeit in einer professionellen Onlineredaktion ein Karriereweg ist, den sie sich hauptberuflich vorstellen kann. Bei Moviepilot wurde ihre Leidenschaft für Gaming erkannt und gefördert, sodass sie auch während ihres zweijährigen Abstechers zu IGN (2012 bis 2014) als freie Autorin weiterhin für die Filmseite tätig war. 2014 führte es sie zurück zu den Marken von Webedia Deutschland. Als Head of Gamespilot.de, der Gaming-Schwesterseite von Moviepilot.de, war sie hier zunächst für den Aufbau und Inhalt der Seite verantwortlich. Als Webedia Deutschland 2015 die Gaming-Assets von IDG übernahm, wurden die Webseiten und Teams von Gamespilot und GamePro unter ihrer Leitung zusammengeführt, um die damals schwächelnde Marke GamePro erneut zu stärken. Dieses Vorhaben ist geglückt: Unter ihrer operativen Führung hat sich die Anzahl der Sitzungen auf GamePro.de nahezu vervierfacht.

Rae Grimm hat das Potenzial in GamePro.de gesehen und die Seite durch das Verstehen der Zielgruppe zur drittgrößten Gaming-Website Deutschlands gemacht  

Dawid Hallmann, Head of Digital Publishing Gaming, sagt zu der Entscheidung, Rae Grimm zur neuen Chefredakteurin zu machen: ”Rae hat es mit ihrem Team unter herausfordernden Bedingungen geschafft, einen außergewöhnlichen Wandel herbeizuführen. Sie hat unser vollstes Vertrauen als  Führungskraft und wir sind gespannt, wie sie GamePro in die nächste Spiele-Generation führen wird.“ Hallmann weiter: ”Mit der Seite erreichen wir eine für Webedia Gaming strategisch wichtige Zielgruppe. Durch den großen Einsatz des Teams und den daraus resultierenden Erfolgen,  ist GamePro dafür in einer besseren Position denn je.”

Tatsächlich spielte GamePro.de als Rae Grimm die Konsolen-Seite 2016 übernahm, eine untergeordnete Rolle im Vergleich zur PC-Seite GameStar.de. Mit ihrer Arbeit sowie einem Team aus sechs RedakteurInnen hat es die Wahl-Berlinerin geschafft, GamePro aus dem Schatten der großen Schwester GameStar treten zu lassen und sie, laut agof, zur drittgrößten Gaming-Webseite Deutschlands zu machen. Rae Grimm führt das vor allem darauf zurück, dass es im Zentrum der Arbeit ihres Teams liegt, die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe konstant zu analysieren und ihnen die Inhalte zu bieten, die sie interessieren. Als neue Chefredakteurin wird die begeisterte Gamerin ab sofort noch mehr Einfluss darauf haben, wie sich GamePro.de entwickelt.

“Ich bin sehr stolz darauf, dass die harte Arbeit meines Teams über die letzten Jahre hinweg Früchte getragen und GamePro.de zu neuen Höhen verholfen hat. Ich freue mich sehr darauf, GamePro.de zum Beginn einer neuen Konsolengeneration als Chefredakteurin betreuen zu dürfen und dazu beizutragen, sie weiter als beste Anlaufstelle für KonsolenbesitzerInnen zu etablieren”, so Rae Grimm zu ihrer neuen Position.

Im Juni 2020 erreichte GamePro.de laut agof digital 2,58 Millionen Unique User. Das ist eine Steigerung von 163 % (0,98 Millionen) im Vergleich zum Vorjahr. Das macht sie aktuell zur drittgrößten Gaming-Website nach einzigartigen Nutzern.

a_bauer