OUR BLOG

23 Apr 2020

Moviepilot-Podcast Streamgestöber und Serienjunkies verbünden sich in Corona-Zeiten

Am Mittwoch ist der erste gemeinsame Podcast von Moviepilots Streamgestöber und den Serienjunkies online gegangen. Ziel war neben dem Wissensaustausch auch, einen Mehrwert für die Hörerinnen und Hörer zu schaffen und in der Corona-Krise Zusammenhalt zu demonstrieren. Beide Teams haben durch die Kooperation viele Learnings sammeln können.

5 Learnings für ein gelungenes Podcast-Crossover

1. Beiden Seiten sollte klar sein: Ein Crossover bietet einen Mehrwert für alle Beteiligten und ist kein bloßer Versuch, Reichweiten abzugreifen.
So meint Serienjunkies CEO Hanna Huge zum Streamgestöber-Serienjunkies Crossover: “Manchmal hat man für eine bestimmte Serie keinen im Team, der darüber sprechen kann oder möchte. Speziell bei älteren Serienformaten mit vielen Staffeln gibt es die Experten vielleicht woanders.” Auch Andrea Wöger, Strategische Projektmanagerin und Streamgestöber-Lead bei Moviepilot, sagt: “Ich finde es auch für uns sehr bereichernd, Input von unseren Kolleginnen und Kollegen außerhalb von Webedia zu bekommen.”

2. Vorab sollten sich die Teams über die Mechanik der Veröffentlichung (Technik, Teilung, Titel, Timing) einig sein.
Moviepilot-Nachrichtenchefin Jenny Jecke erklärt: “Man sollte sich vorher im Klaren darüber sein, welcher technische Aufwand erforderlich ist, prüfen, ob die Voraussetzungen auf allen Seiten gegeben sind, und die Aufgaben klar verteilen. Das betrifft vor allem den Schnitt. Hinzu kommen klare Absprachen in der Struktur und der Planung der Veröffentlichung: Wer moderiert eigentlich? Sollte man eine zusätzliche Begrüßung oder Verabschiedung für den jeweiligen Podcast aufnehmen?”

3. Um ein Gespür für die Person oder Personen zu bekommen, sollten Vorgespräche stattfinden.
“Ein lockeres, aber zielgerichtetes Gespräch im Vorfeld bringt alle nicht nur auf ein Level in der Planung, sondern gibt auch einen Eindruck davon, wie sich der Gesprächsfluss des Podcasts anhören wird. Hilfreich kann hierbei auch ein Austausch über die jeweilige Zielgruppe sein, um ein Gespür für die HörerInnen des jeweils anderen Podcasts zu bekommen.”, weiß Jenny Jecke von Moviepilot.

4. Wie bei jedem Podcast ist eine gute Recherche absolut essentiell. Fundierte Aussagen, gepaart mit Persönlichkeit sind das A und O eines guten Podcasts.
„Ich bin ein großer Fan von fachlich solide recherchierten Themen-Podcasts gepaart mit einer persönlichen Note”, sagt Hanna Huge und erzählt weiter: “Manchmal treffen wir bei Serienjunkies den Mix auch nicht ganz, aber wenn die Chemie stimmt, macht mir das sehr viel Freude, auch bei anderen Podcasts.“

5. Für den Erfolg eines Crossovers sprechen nicht nur die Zahlen, sondern vor allem das Feedback der Hörerinnen und Hörer. Daher ist wichtig, die Rückmeldungen der Hörerschaft im Vor- und Nachhinein nicht zu ignorieren.
“Sowohl vor als auch nach der Folge haben wir viel positives Feedback, vor allem auf Twitter, bekommen. Besonders gefreut habe ich mich über den Kommentar eines Users, der die gemeinsame Folge mit einem Zusammentreffen von Marvel und DC verglichen hat”, sagt Andrea Wöger und rät: “Das Feedback der Hörerinnen und Hörer einzuholen ist wichtig. Die Moderatoren können zum Beispiel direkt im Podcast oder auf Social Media um Feedback bitten. So kann sichergestellt werden, dass die Kooperationen auch den Interessen der Hörerinnen und Hörer entsprechen und ihnen Mehrwert liefern.”

Beide Podcasts sind offen für weitere Kooperationen

Mit Serienjunkies hat sich das Team von Streamgestöber, das den Podcast im Oktober 2019 ins Leben gerufen hat, einen starken Partner an die Seite geholt. Bereits seit 2013 zählt Serienjunkies zu den größten Serienpodcasts Deutschlands. Über die Anfrage von Streamgestöber, dessen Credo es ist, über die besten Tipps in der Streaming-Landschaft zu sprechen, hat sich Hanna Huge sehr gefreut: “Als Andrea uns kontaktierte, war ich so glücklich, dass die Serienpodcasts während der Corona-Zeit näher zusammenrücken.”

Beide Podcasts sind offen für weitere Kooperationen, sowohl miteinander als auch mit anderen Anbietern.

a_bauer