OUR BLOG

14 Apr 2022

Christian Liebert wird Head of Influencer Marketing bei allyance

  • Christian Liebert steigt zum Head of Influencer Marketing auf

  • Mit einem dreiköpfigen Team soll er die Influencer*innen Marketing Aktivitäten verstärken

  • Ziele: Diversität im Marketing fördern, optimale Talent-Vermarktung, Vertiefung der Zusammenarbeit mit Stammkund*innen, Plattform-Diversifizierung

Seit 2015 ist Christian Liebert für das Influencer*innen Management und Netzwerk allyance tätig. Zunächst als YouTube Partner Manager, ab 2020 dann als Senior Influencer Marketing Manager. Ab sofort ist der 36-Jährige Head of Influencer Marketing und wird mit einem dreiköpfigen Team die Influencer*innen Marketing Aktivitäten von allyance weiter ausbauen.

Twitch soll weitere Fokus-Plattform von allyance werden

War allyance zunächst ein reines YouTube Netzwerk hat sich die Marke in den letzten Jahren zur Agentur mit angeschlossenem Management entwickelt. Das Team arbeitet mit Marken wie Microsoft, Clark, RhinoShield und Square Enix zusammen und betreut Talents wie Tim TJ Jacken oder LarsLP.

Mit Christian Liebert als neuem Head sollen neben YouTube nun auch weitere Social Media Plattformen ins Portfolio rücken: “Wir bauen die Brücke zwischen Marken und Creator*innen und 2022 ist eines ganz klar: Nur YouTube reicht da einfach nicht mehr aus. Vor allem in unserem Kernthema Gaming hat sich mit Twitch eine weitere Plattform längst etabliert, die schon jetzt, aber auch in Zukunft, ein wichtiger Bestandteil unserer Kampagnen ist.“

Mit Christian Liebert soll Diversität im Marketing ein fester Bestandteil werden

Neben der Plattform-Diversifizierung hat sich Liebert mit seinem Team weitere Ziele gesteckt: Die langfristige Zusammenarbeit mit Stammkund*innen auf Augenhöhe, eine optimale Vermarktung der eigenen Talents sowie ein Thema, welches das allyance Team bereits mit seiner Academy gestartet hat: Diversität soll auch im Marketing gefördert werden.

Philipp Senkbeil: “Chris vereint die Wünsche unserer Kund*innen mit den Vorstellungen der Talents”

allyance Director Philipp Senkbeil ist sich sicher, mit Christian Liebert den idealen Kandidaten für das Vorhaben gefunden zu haben: “Es ist immer schön, Kolleg*innen wachsen zu sehen. Seit Christian 2015 in meinem Team anfing, hat er eine wahnsinnige Entwicklung hingelegt und gezeigt, dass er nicht nur die Creator*innen-Welt versteht. Auch die Wünsche unserer Kund*innen und Partner*innen vereint er gekonnt mit den Vorstellungen unserer Talents und sorgt so für einen maximalen Kampagnen-Erfolg. Ich hätte mir niemand besseres für die Rolle vorstellen können und bin sehr froh, dass wir die Head-Position mit ihm intern besetzen konnten.”

Liebert weiß das Vertrauen in ihn zu schätzen: “Webedia und das allyance Network gaben mir die Chance und das Vertrauen, das Influencer*innen Marketing im Unternehmen mit aufzubauen. Ich freue mich sehr, diese Arbeit nun in übergeordneter Position ausüben zu dürfen.”

Bild: © Privat

a_bauer